Reiseapotheke für den Urlaub mit Hund

Medikamente, die der Hund regelmäßig einnehmen muss und ein Erste-Hilfe-Set sollten in keinem Reisegepäck fehlen.

Für die Reiseapotheke eignet sich beispielsweise ein KFZ-Verbandskasten. Er enthält viele wertvolle Hilfsmittel, die sowohl Mensch als auch Hund helfen können. Diese Utensilien dürfen nicht fehlen:

  • 3-4 Mullbinden oder elastische Binden
  • Einmalhandschuhe
  • Einwegspritzen zur Einnahme von flüssigen Medikamenten oder zur Spülung der Augen
  • Fieberthermometer
  • Floh- und Zeckenmittel
  • Gazetupfer
  • Heftpflaster
  • Krallenzange
  • Pinzette zum Herausziehen von Dornen oder Insektenstacheln
  • Pflaster
  • sterile Wundabdeckung
  • Verbandsschere
  • Verbandswatte zum Polstern von Verbänden
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Zeckenzange oder Zeckenentfernungskarte

Für alle Fälle:

  • Medikamente gegen Durchfall
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Flohhalsband, Ungezieferhalsband
  • Ohren- und Augentropfen
  • Hundesocke bei Pfotenverletzung
  • Heilsalbe
  • Vaseline gegen rissige Pfoten

Bitte denken Sie auch an den Impfpass und eine Taschenlampe zur Untersuchung von Ohren, Maul und Wunden. Falls ihr Tierarzt weitere Medikamente für ihren Hund verschrieben hat, dürfen auch diese nicht fehlen. Wenn ihr Hund im Urlaub zum Tierarzt muss, ist es gut sich vor der Reise die Adressen und Telefonnummern der Tierärzte in der Umgebung zu besorgen.

 

Zurück
Hunde-Reiseapotheke