Urlaubsgepäck für ihren Vierbeiner

Stressfrei Reisen, dieses ist der Wunsch der meisten Urlauber. Damit die schönste Zeit des Jahres für Sie und ihren Hund auch erholsam wird, ist eine gute Urlaubsvorbereitung wichtig. Hierzu gehört auch die sorgfältige Planung des Reisegepäcks für ihren Hund.

Doch, was darf im Reisegepäck auf gar keinen Fall fehlen? Diese Dinge gehören zum Beispiel ins Hundegepäck:

  • der EU-Heimtierausweis
  • der Impfnachweis
  • eine Kopie der Haftpflichtversicherung
  • extra Hunde-Urlaubsmarke mit Urlaubsadresse und Handynummer
  • bei Reisen mit dem PKW, ist eine Transportbox für die Sicherheit ihres Hundes wichtig
  • genügend Wasser für unterwegs mitnehmen
  • Hundefutter
  • Medikamente
  • Zeckenschutz sowie Zeckenzange
  • erste Hilfe Set (gibt es fertig in der Apotheke)
  • Lieblingsspielzeug und Leckerli
  • Wasser- und Futternapf
  • ggf. Futterunterlage zum Schutz des Teppichs
  • Hundekorb und Decke, evtl. extra Bettbezug für "heimliche Bettschläfer"
  • alte Handtücher für dreckige Pfoten und nasses Fell
  • Fellpflegeprodukte (Shampoo, Fellbürste etc.)
  • altes Laken als Polsterschutz sowie Fusselbürste zur Beseitigung von Hundehaaren auf Mobiliar
  • Hundeleine und ggf. eine Schleppleine, die in einer fremden Umgebung mehr Sicherheit beim spazieren gehen bietet (Bitte beschriften Sie die Hundeleine mit Name, Telefonnummer und Adresse)
  • ausreichend Kotbeutel
  • je nach Rasse den Maulkorb nicht vergessen, vorher nach Leinenpflicht erkundigen
  • Hundeschuhe bei geplanten Wanderurlauben zum Schutz der Hundepfoten
Zurück
Hundegepäck