Urlaub mit Hund in Brandenburg

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Brandenburg mit Hund

Urlaub mit Hund in Brandenburg: Hier finden Sie schöne hundefreundliche Unterkünfte in Brandenburg: Hotels, Ferienwohnungen & Ferienhäuser mit Hund. Freuen Sie auf wunderschöne, urige Naturlandschaften, die Sie gemeinsam mit Ihrem Hund entdecken können. Zahlreiche Seen, Flüsse und Kanäle sorgen im Ruppiner Seenland für fröhlichen Wasserspaß mit Hund. Historische Schlösser, Burgen und idyllische Ortschaften sind ideale Ausflugsziele mit Hund in der Prignitz oder im Barnimer Land. Auch ein Stadtausflug mit Hund nach Potsdam, der brandenburgischen Hauptstadt an der Havel, ist zu empfehlen. 

Karte vergrößern Karte anzeigen
Art der Unterkunft
Preis
Größe
Leistungen für Hunde
Ausstattung

Ferienhaus "am kleinen Wäldchen" **** bei Berlin

 Wandlitz  100m²   5 mehrere Hunde möglich

Das 4 Sterne "Ferienhaus am kleinen Wäldchen" liegt am Wald, in einer ruhigen Anliegerstraße und ist am Naturpark Barnim gelegen.


ab 60,00 € / Nacht

Ferienhaus Alte Linde

 Lenzen OT Bäckern  mehrere Hunde möglich

Ferienhaus Alte Linde in Bäckern bei Lenzen am Rande des Naturparks brandenburgische Elbtalaue  


ab 120,00 € / Nacht

Ferienwohnung im KulturHof Breetz

 Breetz  400m²   18 mehrere Hunde möglich

KulturHof – 5-Sterne-Komfort im historischen Bauernhaus: Ferienhaus · Ferienwohnungen · Raum für Seminare · Wellness-Oase


ab 50,00 € / Nacht

Ferienhaus-Rheinsberg I

 Rüthnick  60m²   6 mehrere Hunde möglich

Hunde willkommen! Unser dänisches 6- Personenhaus ist im Landkreis Ost-Prignitz Ruppin, ca.50 km von Berlin entfernt.


ab 70,00 € / Nacht

Ferienwohnung KünstlerKate

 Breetz  300m²   10 mehrere Hunde möglich

KünstlerKate: Ferienwohnungen mit Sauna und Whirlpool im Haus  


ab 45,00 € / Nacht

Reisetipps Brandenburg mit Hund

Seen und Natur pur

Vor den Toren Berlins befindet sich das Bundesland Brandenburg, welches mit seinen zahlreichen Seen, Flüssen, Kanälen und der hügligen Landschaft die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen lässt. Die Weite des Landes und ganz viel unberührte Natur machen Brandenburg zu einem wahren Wanderparadies für einen Hundeurlaub und zu einem Eldorado für Wassersportler. 

Viele Schlösser, Burgen, Herrenhäuser und historische Ortschaften zeugen von der kulturellen Vielfalt Brandenburgs.  Der Schriftsteller Theodor Fontane erkannte den Zauber Brandenburgs und  schrieb hier bedeutende Werke deutscher Literaturgeschichte, wie „Effi Briest“,  „Der Stechlin“ oder  „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. 

Entdecken Sie mit ihrem Hund die abwechslungsreichen Regionen Brandenburgs:

Das Barnimer Land, die Prignitz und das Ruppiner Seenland sind beliebte Ferienregionen für einen Urlaub mit Hund in Brandenburg Informationen zu hundefreundlichen Ferienunterkünften und Reisetipps finden Sie auf diesen Seiten: 

Weitere Regionen und Städte Brandenburgs, die es mit Hund zu entdecken gilt: 

  • Potsdam
  • Brandenburg
  • Havelland
  • Dahme Seenland
  • Fläming
  • Niederlausitz
  • Lausitzer Seenland
  • Spreewald
  • Seenland Oder-Spree
  • Elbe Elster Land.
  • die Uckermark

 

Potsdam mit Hund

Die UNESCO Weltkulturerbe Stadt Potsdam bietet attraktive Sehenswürdigkeiten und  ist für einen Kurzurlaub mit Hund sehr empfehlenswert. Die brandenburgische Hauptstadt an der Havel und ist von vielen Seen umgeben.  In Potsdam kommen Kulturliebhaber auf ihre Kosten. Denn Kurfürsten, preußische Könige und deutsche Kaiser ließen hier ihre Residenzen erbauen. Weltberühmt ist das Schloss Sanssouci mit seinen Schlössern und dem nach ihm benannten Park. Hunde dürfen im Park angeleint mitgenommen werden. Wenn Sie einen Besuch mit Hund zum Schloss und Park Sanssouci planen,  können Sie sich im Besucherzentrum an der Historischen Mühle informieren.

Stadtbummel mit Hund durch Brandenburg

Die Stadt Brandenburg an der Havel zählt neben Potsdam und Cottbus zu den größten Städten in Brandenburg. Nach ihr wurde das Bundesland benannt. Empfehlenswert ist ein Spaziergang mit Hund entlang des Ufers der Havel oder durch die Brandenburger Altstadt. Historische Gebäude, wie die Domkirche St. Peter und Paul, die St. Gotthardt Kirche oder das Altstädtische Rathaus mit dem Roland sind allemal für Hund und Herrchen sehenswert.

Havelland mit Hund

Die Region Havelland wartet mit zahlreichen Seen, historischen Städten und verträumten märkischen Dörfern auf. Das havelländische und märkische Luch sowie der Naturpark Westhavelland prägen mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft das nördliche Havelland.  Im südlichen Havelland, rund um die Landeshauptstadt Potsdam, hat die Havel viele größere Seen ausgebildet, z.B.  den Templiner See, den Schwielowsee, den Großen Plessower und Zernsee. Hier kann der Hund an den Hundebadestellen der Seen ausgelassen toben. In Werder wird alljährlich das Obstblütenfest gefeiert, bei dem sich inzwischen über eine halbe Millionen Besucher tummeln.

Dahme Seenland mit Hund

Das Dahme-Seenland erstreckt sich am südöstlichen Stadtrand von Berlin und zählt zu den beliebtesten Naherholungsgebieten der Berliner. Über 100 Seen, weite Wälder, eine ausgeprägte Moorlandschaft, Wiesen, Weiden und Felder geben der Region mit dem  Naturpark Dahme-Seen ihr abwechslungsreiches Gesicht. Der Naturpark ist Heimat von seltenen Pflanzen und Tierarten. Über 45 kleinere Orte liegen im Naturpark und zeugen mit ihren historischen Gebäuden von der langen Geschichte. Zu den schönsten Wanderregionen, die Hund und Herrchen gemeinsam entdecken können, zählt der Naturpark Schlaubetal. Zwei Drittel des Parks sind von Wäldern bedeckt, die Schlaube schlängelt sich wildromantische durch das Tal.

Fläming mit Hund - Wanderungen im Hügelland

Die flämischen Einwanderer haben der brandenburgischen Region Fläming im 12. Jahrhundert ihren Namen gegeben. Das weite Land, welches zur Hälfte bewaldet ist, lädt mit seinen Hügeln und zahlreichen Burgen zu einem Wanderurlaub mit Hund ein. So führt der mit dem  Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Burgwanderweg von Burg zu Burg.  Er erstreckt sich über eine Länge von 147 Kilometern.  Informationen zu den Wanderwegen in Fläming finden Sie auf der Seite Wanderbares Deutschland.

Niederlausitz mit Hund - gemeinsame Streifzüge durch Wälder

Im Süden Brandenburgs gelegen, zählt die Niederlausitz zu den sonnenreichsten Regionen Brandenburgs. Die Niederlausitz ist für einen Urlaub mit Hund vor allem wegen seiner waldreichen Landschaft, den zahlreichen kleinen Seen und dem hervorragenden Radwegenetz empfehlenswert.

Lausitzer Seenlandschaft

Viele Seen des Lausitzer Seenlandes entstehen durch die Flutung stillgelegter Braunkohlereviere. Die  mehr als 20 künstlichen Seen, werden durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Der von der UNESCO geschützte „Global Geopark Muskauer Faltenbogen“ zeugt von der früheren Bedeutung des Braunkohletagebaus und der Textil- und Glasindustrie. 
Historische Gartenarchitektur des Fürsten von Pückler-Muskau
Der Landschaftsgarten in Bad Muskau, der von Hermann Fürst von Pückler-Muskau ab 1815 nach dem Vorbild der damaligen englischen Landschaftsgärten angelegt wurde,  ist ein Ausflugstipp für Hund und Herrchen. Hunde dürfen im Park und in den Gartenanlagen angeleint mitgenommen werden. 

Spreewald mit Hund - idyllische Momente für Zwei- und Vierbeiner

Der Spreewald, nur etwa 100 km von Berlin entfernt, zählt mit seiner malerisch und verträumt wirkenden Landschaft zu den bekanntesten Reisezielen in Brandenburg. Das Naturparadies, welches durch seine idyllische Fluss- und Moorlandschaft gekennzeichnet ist, wurde als Biosphärenreservat von der UNESCO geschützt. Der Spreewald bietet beste Bedingungen für Wasserwanderungen. An vielen Einstiegsstellen können Kanus und Paddelboote ausgeliehen werden. Auch mit ihrem Hund können Sie die Bootsfahrt genießen. Es empfiehlt sich hier, ein Handtuch oder eine Decke zum Unterlegen mitzubringen. Starten Sie von ihrem Feriendomizil aus zu vielen schönen Ausflugszielen mit Hund.

Seenland Oder-Spree mit Hund - Traumferien am See!

Zahlreiche Seen, Flüsse, Bäche und ursprüngliche Kanäle verleihen dem Seenland seinen romantischen Charakter. So verbringen viele Berliner gern ihren Urlaub mit Hund in der Region Seenland Oder-Spree, denn sie ist geografisch direkt zwischen Berlin und der polnischen Grenze eingebettet. Die Region eignet sich ebenso für einen Paddelurlaub auf den Dahme-Heide-Seen oder dem Scharmützel See wie auch für einen Wanderurlaub. Die Naturparkroute durch die Märkische Schweiz ist eine der beliebtesten Flachwanderrouten Deutschlands. Im Naturpark Schlaubetal finden Naturliebhaber, welches auch „das schöne Bachtal Brandenburgs“ genannt wird, ein wahres „Bachkleinod mit Heideblick“  vor.

Elbe-Elster Land mit Hund - Urlaub an Elbe und Elster

Ein Urlaub mit Hund im Elbe-Elster-Land ist ein Ausflug in den Süden Brandenburgs. Das flache, weite Land wird von der Elster durchflossen. Der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft ist etwa 480 Quadratkilometer groß und nimmt einen Großteil der Fläche des Elbe-Elster-Landes ein. Wanderungen mit Hund in der Niederlausitzer Heidelandschaft sind sehr beliebt. Man kann durch Wälder und zu großen Heideflächen wandern oder die Region per Rad erkunden.

Uckermark mit Hund - Erhohlung für die ganze Familie

Nur 80 km von Berlin entfernt, befindet sich die dünn besiedelte Uckermark, die zu einem erholsamen Urlaub mit Hund einlädt.  Besonders schön ist der Naturpark Uckermärkische Seen mit seiner intakten Natur. An vielen Seen in der Uckermark sind Hunde erlaubt. Die Seen bieten einsame Einstiegsstellen, wo Hunde nach Lust und Laune baden gehen können.


Hundefreundliche Unterkünfte in Brandenburg finden Sie hier bei Urlaub-mit-Hund.com.

Sie besitzen eine hundefreundliche Unterkunft in Brandenburg?

Ihre Unterkunft erfolgreich eintragen