Hundekrankenversicherung

Hundekrankenversicherung im Urlaub mit Hund

Eine Hundekrankenversicherung  kann auch im Urlaub mit Hund in unvorhersehbaren Situationen helfen. Viele Hundekrankheiten oder ein plötzlicher Unfall erfordern eine Tierarztbehandlung. Damit dem geliebten Vierbeiner schnell geholfen wird und die Tierarztkosten nicht ein zu großes finanzielles Loch in der Haushaltskasse zur Folge haben,  schützt die Hundekrankenversicherung von Beginn an vor hohen Ausgaben beim Tierarzt. Auch eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung ist ratsam. Sie sichert Schäden ab, die Ihr Hund bei anderen verursacht.

Mit dem Beitragsrechner der Allianz Versicherung  können Sie die Beiträge für jedes Hundealter und jede Hunderasse berechnen und alle Tarife einsehen. 

Zum Beitragsrechner


Robert Martin, Generalvertretung der Allianz in Berlin, berichtet im Gespräch mit Jana Bauer von Urlaub-mit-Hund.com aus seinem Arbeitsalltag:

"Herr Martin, Sie sind selbst leidenschaftlicher Hundehalter. Was passiert eigentlich, wenn im Urlaub mit Hund, der Hund krank wird?"

"Wenn ein Hund während der gemeinsamen Ferien erkrankt, muss er oft ganz schnell behandelt werden. Beinahe täglich erreichen mich Meldungen wie diese: Kunden verbrachten ihren Urlaub mit Hund mit ihren beiden Hunden Luna, eine Bolonka Hündin, und Ronja, einer Dalmatiner-Hündin, im bayrischen Wald. Lange ausgiebige Wanderungen gehören hier natürlich zur Lieblingsbeschäftigung der ganzen Familie. Beide Hunde haben ein sehr temperamentvolles Wesen und lieben es, im Wald herumzutollen. Bei einem Spaziergang trat Ronja versehentlich in ein Erdloch und verletzte sich so stark, dass sie nicht mehr alleine laufen konnte. Meine Kunden fuhren mit ihr natürlich gleich zum Tierarzt. Der diagnostizierte bei Ronja einen Kreuzbandriss. Sie musste sofort operiert werden. "

"Wie ging es dann weiter?"

"Ronja erholte sich zum Glück sehr schnell und ist inzwischen wieder ganz gesund. Die Kosten für hohe Tierarztrechnung wurden von der Allianz übernommen, da die Kunden rechtzeitig eine Hundekrankenversicherung bei uns abgeschlossen hatten."

"Was ist in der Hundekrankenversicherung der Allianz abgesichert?"

"Eine Hundekrankenversicherung bietet Hundehaltern Versicherungsschutz im Krankheitsfall des Hundes. Je nach Tarif reichen die Leistungen vom Unfall-Schutz bis zur Krankenvollversicherung, z.B.

  • bietet Ihnen eine Hundekrankenversicherung einen Kostenschutz für die medizinische Behandlung Ihres Hundes im Falle einer Krankheit oder nach einem Unfall.
  • Bei Krankheit oder nach einem Unfall werden 80 % der Tierarztkosten für chirurgische Eingriffe und deren Nachbehandlung
    in den folgenden 15 Tagen übernommen.
  • Heilbehandlung: Mit dem Zusatzbaustein SicherheitPlus werden bei Krankheit oder Unfall 80 % der Tierarztkosten für ambulante und stationäre Behandlungen erstattet.
  • Freie Arzt- und Klinikwahl

Die Auswahl hängt von den gewünschten Leistungen ab. Hunde erkranken an unterschiedlichen Sachen, wie z.B. Magen-Darm-Erkrankungen, Augen-, Hals-Nasen-Ohren- oder Zahnerkrankungen. Aber auch an Erkrankungen durch Parasiten oder an Folgen eines Unfalls.

Hier können Sie Ihren Beitrag für Ihre Hundekrankenversicherung berechnen.

Hundekrankenversicherung jetzt berechnen

"Herr Martin, braucht man im Urlaub mit Hund auch eine Hundehaftpflicht?"

"Als Hundebesitzer haften Sie für jeden Schaden, der von ihrem Hund verursacht wird. Sei es ein Personen, Sach- oder Vermögensschaden. Eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung schützt hier vor dem finanziellen Risiko und übernimmt berechtigte Schadensersatzansprüche."

"Vielen Dank für das Interview"

Beratung und Kontakt rund um die Hundekrankenversicherung und die Hundehaftpflichtversicherung
Robert Martin, Generalvertretung, Allianz AG Belin

Tel. +49 30 9371366
E-Mail: robert.martin@allianz.de