Urlaub mit Hund in Niedersachsen

Hotels, Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Niedersachsen mit Hund

Hier finden Sie Hotels, Ferienwohnungen & Ferienhäuser für Ihren Urlaub mit Hund in Niedersachsen, an der Nordsee, im Nordsee-Elber-Weser Dreieck, im Alten Land, an der Mittelweser, im Harz, in der Lüneburger Heide im Oldenburger Münsterland und im Teutoburger Wald.

Karte anzeigen
Art der Unterkunft
Preis
Größe
Leistungen für Hunde
Ausstattung
Reisethemen

Nordsee Camping Schillig

 Wangerland  mehrere Hunde möglich

Nicht nur die einzigartige Lage, direkt vorm Deich, am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, macht unseren Nordsee-Campingplatz Schillig so beliebt.


ab 24,00 € / Nacht

Ferienhaus Mühle Kunibert

 Neustadt  194m²   8 mehrere Hunde möglich

Urlaub in einer historischen Mühle mit moderner Ausstattung und hohem Freizeitwert.


ab 128,00 € / Nacht

Torfhaus HARZRESORT

 Torfhaus  mehrere Hunde möglich

Das Torfhaus HARZRESORT am Brocken ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren Urlaub mit Hund im Harz.


ab 117,00 € / Nacht

Hotel Elbstrand

 Drochtersen  mehrere Hunde möglich

Unser Haus auf der Elbinsel Krautsand bietet die idealen Voraussetzungen, damit Sie als Urlauber Ihr Herz an der Elbe verlieren. Ganz entspannt.


ab 85,00 € / Nacht

Elbstrand Resort Krautsand - Deck 3 "Elbblick Appartement"

 Drochtersen - Krautsand  68m²   6 mehrere Hunde möglich

Unsere Ferienwohnung auf Deck 3 des Elbstrand Resort befindet sich auf der dritten Etage (2. OG) der Ferienanlage.


ab 90,00 € / Nacht

Reisetipps Niedersachsen mit Hund

Nordsee, Ostfriesland Lüneburger Heide und Harz warten

Urlaub mit Hund zwischen Meer, Heide und Bergen – in Niedersachsen geht einfach alles! Das zweitgrößte Bundesland Deutschlands hat von Nordsee und den Ostfriesischen Inseln bis in den Harz hinein eine ausgesprochen abwechslungsreiche Geographie. Nordseeküste, Lüneburger Heide oder Harz laden Sie zum Aktivurlaub mit Hund ein. 

Wattwandern im Norden, Bergsteigen im Süden der Region, dazwischen die Lüneburger Heide, Flüsse wie Ems, Elbe und Weser für den Wassersport, die Weltkulturerbestädte Hildesheim und Goslar: In Niedersachen finden alle Hundeurlauber ein traumhaftes Ziel für die schönsten Tage des Jahres. Rekordverdächtige
11.000 Kilometer an Radwegen laden Aktivurlauber auf Entdeckungsfahrt ein. Und wem mal nach einer größeren Stadt ist, hat mit Hamburg und Bremen gleich zwei nahe Möglichkeiten zur Auswahl. 

Das unangefochtene Lieblingsziel von Niedersachsen-Urlaubern auch mit Hund ist zweifellos die Nordseeküste zwischen Ostfriesland, der oldenburgischen Küste und Cuxhaven an der nordöstlichen Küste. Ebbe und Flut an den rauen, windigen Stränden und das knorrige Ostfriesland haben einfach einen unwiderstehlichen Charme. Hier gibt es noch Weite und Einsamkeit, Ruhe und Langsamkeit, Respekt vor den Gewalten der Natur – und viele Möglichkeiten, ihre Reichtümer zu genießen. Strandspaziergänge mit Hund oder Radeln an der Küste entlang sind nur zwei davon. Auch die die Ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum lassen die Herzen von Hundeurlaubern höher schlagen.

Auf dem Festland ist es die Lüneburger Heide, die mit ihrem Image einer weiten, unberührten Landschaft voller Erika-Pflanzen Urlauber in Scharen lockt. Doch hier kommt man nicht her, um tagaus, tagein auf einer Bank zu hocken und die berühmten Heidschnucken zu beobachten. Wem es hier dafür zu flach ist, der reist in den Harz und wandert mit Hund über Berg und Tal, immer auf den Spuren alter Sagen und Legenden. Abwechslungsreich: Niedersachsen mit Hund Abseits der ganz großen Touristenziele gibt es nicht minder schöne Ecken Niedersachsens zu entdecken, Begleiter Hund im Urlaub immer dabei: Da wären Ammerland, Emsland, Altes Land und das märchenhafte Weserland, das Steinhuder Meer, die Landeshauptstadt Hannover und weitere Städte wie Oldenburg, Wolfsburg und Göttingen.

Informationen zu hundefreundlichen Ferienunterkünften und Reisetipps in Niedersachsne finden Sie auf diesen Seiten:

 Altes Land mit Hund

Mittelweser mit Hund

 Hannover & Umgebung mit Hund

 Harz Niedersachsen mit Hund

 Lüneburger Heide mit Hund

 Nordsee Elbe-Weser mit Hund

 Nordsee Niedersachen mit Hund

Oldenburger Münsterland mit Hund

Weitere Regionen und Städte Niedersachsens, die es mit Hund zu entdecken gilt:

 Emsland mit Hund

 Grafschaft Bentheim mit Hund

 Weserbergland mit Hund

 Osnabrücker Land mit Hund

 Braunschweiger Land mit Hund 

 Elbregion Wendland mit Hund 

Ammerland mit Hund

Emsland mit Hund – Radurlaub mit Hund in Niedersachsen

Das hannoversche Emsland ist mittlerweile eines der beliebtesten Urlaubsziele Niedersachsens, vor allem für Fahrradtouristen: Stolze 3 000 Kilometer an Radwegen durchkreuzen den größten Landkreis des Bundeslandes. Auch an Wasser – Flüsse wie Seen – mangelt es nicht: Wassersport und Badespaß sind damit garantiert. Agile Hunde und ihre Familien kommen hier also im Urlaub ganz auf ihre Kosten.

Mit Hund durchs Emsland reisen

Das nördliche Emsland ist von der Schifffahrtstradition geprägt – mit Kanälen, Schleusen und Brücken ebenso wie durch die Werft in Papenburg. Gen Süden schließt sich die Hügellandschaft Hümmling an, eine traumhafte Ferienregion für alle, die Wald und Weite lieben und mit Hund die Natur genießen wollen. Im Hasetal, in der Mitte des Emslandes gelegen, wiederum regiert das Wasser, ist es doch nach der Hase benannt, die hier durchfließt und sich in Meppen mit der Ems vereint. Weiter nach Süden bringt die Reise Urlauber mit Hund in den Naturpark Bourtanger Moor. Die ursprüngliche Landschaft ist vor allem Ruhesuchenden als Ferienziel angetragen. Den Abschluss bildet im südlichen Emsland schließlich eine von Bauern und Handwerk geprägte Region mit historisch-pittoresken Städtchen. 

Radwandern mit Hund im Emsland

Wandern und radeln mit Hund durchs Emsland – das ist nicht nur Bewegung in schöner Natur. Auch Kulturinteressierte finden reichlich Stätten und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. So zieren sehenswerte Mühlen und Kirchen Landschaft und Ortschaften, Gärten und Parks laden zu erholsamen Spaziergängen mit Hund ein, Museen und Herrensitze lassen über vergangene Zeiten staunen. Besonders stolz sind die Emsländer unter anderem auf das Schloss Clemenswerth bei Sögel, auf den Erlebnispark Emsflower in Emsbüren und die 1000-jährige Linde von Dörpen-Heede.

Grafschaft Bentheim mit Hund - Kultur per pedes entdecken

Alter Adel fasziniert, und eine Landschaft, die heute noch Grafschaft heißt, umso mehr. Die Grafschaft Bentheim im Südwesten Niedersachsen umweht dieses historische Flair, das von der Burg Bentheim in Bad Bentheim ausgeht, wo die regierende Adelsfamilie residierte. Wer heute in die Grafschaft Bentheim kommt, um Urlaub zu machen, findet hier vor allem ein Paradies für Radfahrer. Kulturinteressierte Wanderer können ihre beiden Hobbies hier gut verbinden. Und auch für einen Gesundheitsurlaub ist man in der Grafschaft richtig. Das gilt selbstverständlich auch für Urlaub mit Hund!

Radeln mit Hund durch Heide und Wald

Das örtliche Radwegesystem „Grafschafter Fietsentour“ (Fietse ist das niederdeutsche Wort für Fahrrad) wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Gut 1 200 Kilometer an Radwegen führen durch Bentheim, auch drei länderübergreifende Routen. Im Frühjahr wird die Radsaison offiziell mit dem „Anfietsen“ eröffnet. Mit Heide und Moor im Norden der Region und dem Bentheimer Berg im Süden steht abwechslungsreiche, reizvolle Landschaft für Ausflüge und Radwanderungen mit Hund zur Auswahl. Der Fluss Vechte zieht sich einmal quer nach oben durch die Region. Bäche, Seen und Kanäle tragen zu idyllischen Landansichten bei.

Kulturwandern mit Hund in Bentheim

Kultur spielt hier ebenfalls eine große Rolle: Zwei Wege voller Skulpturen namens „Kunstwegen“ und „Raumsichten“ nehmen ab Nordhorn ganze 150 Kilometer Strecke entlang der Vechte ein – ein großes Freilichtmuseum sozusagen. Wanderungen mit Hund auf den Skulpturenwegen erfreuen damit auch den kulturinteressierten Hundeurlauber. Als lohnenswerte Ausflugsziele gelten in der Region außerdem unter anderem die Wassermühle in Lage, der Wallfahrtsort Wietmarschen, der Vechtsee in Nordhorn und der Tierpark Nordhorn. Hunde, an der kurzen Leine geführt, dürfen hier gratis mit rein.

Kururlaub in Bentheim – gern auch mit Hund

Nicht zuletzt hat sich die Grafschaft Bentheim mit einem Kurzentrum als Ziel für Gesundheitsurlaube etabliert. Bad Bentheim als Kurstadt hat unter anderem eine Mineraltherme zu bieten – und natürlich die Burg Bentheim als Besuchermagnet.

Weserbergland mit Hund - märchenhafter Urlaub mit Hund

Wald und Berge gibt es im Weserbergland ausreichend: Damit ist das Motto für einen Urlaub mit Hund hier auch schon klar. Wandern und Radfahren mit Hund sind im Weserbergland perfekte Urlaubsaktivitäten. Spannende Ziele können dafür zum Beispiel die märchenhaften Orte sein, die mit Geschichten der Gebrüder Grimm verbunden werden wie der Rapunzel-Turm oder das Dornröschen-Schloss. Mit einigen Kur- und Heilbädern bietet die Region aber auch herrliche Gelegenheiten für einen Wellnessurlaub mit Hund.

Viel sehen und erleben mit Hund im Weserbergtal

Im Weserbergland begegnet man an allen Ecken Geschichte, sei es tatsächlicher Historie oder in Form spannender Geschichten und Märchen. Dichter Goethe erholte sich auf trefflichste in der Kurstadt Bad Pyrmont, auch der russische Zar Peter der Große gab sich hier die Ehre. Wilhelm Busch besuchte Lüthorst im Weserbergland über 50 Jahre lang als eine Art zweite Heimat, der Schalk Till Eulenspiegel trieb sich in Einbeck herum. Hameln verbindet man automatisch mit dem Rattenfänger und aus Bodenwerder stammt Lügenbaron Münchhausen. Bei Hofgeismar steht die Ruine der Sababurg, von der gemunkelt wird, dass sie Dornröschens Schloss war und die Trendelburg (heute ein Burghotel) beherbergte offenbar einst Rapunzel und ihren langen Zopf. All das lässt sich im Urlaub mit Hund im Weserbergland, umgeben von wunderschöner Natur, aufs Feinste erkunden und genießen.

Wandern und Radfahren im Weserbergland

Bevorzugte Fortbewegungsarten sind hier Wandern und Radfahren – perfekt für aktive Hunde und ihre Familien. An der Weser entlang führt der Weser-Radweg bis zur Nordsee, wenn man ausreichend Puste hat. Im Wald lässt es sich prima austoben, Wasserfälle steuern das passende Urlaubsfeeling-Geräusch bei. Burgen und Schlösser als Ausflugsziele sind hier nirgendwo zu knapp, überall zeugen Gebäude von der großen Blüte der Renaissance im Weserbergland. Natur und Kultur in schöner Harmonie – das ist Urlaub im Weserbergland, ein Erlebnis für Mensch und Hund gleichermaßen.

Osnabrücker Land mit Hund – erholsame Geschichtsferien

Wellness und Gesundheit sind bei uns groß angesagt, werben die Osnabrücker: Vitalbäder mit Thermalquellen und Solequellen machen natürliche Heilmittel zugänglich und einen Urlaub im „Ossenbrüggske Laand“, wie es bei den Ostwestfalen heißt, zum wohltuenden Wellnesstrip. Doch haben die Niedersachsen hier noch viel mehr Asse im Ärmel: Kultur, Natur und die Geschichte des faszinierenden Teutoburger Waldes – nicht zu vergessen die Dinosaurier. Auf in einen ebenso spannenden wie erholsamen Urlaub mit Hund!

Mit dem Hund in den Teutoburger Wald

Wanderer und Radfahrer mit Hund könnten problemlos wochenlang im Osnabrücker Land unterwegs sein. Rund- und Fernwanderwege plus 2 000 Kilometer Radrouten – da bleibt im Aktivurlaub mit Hund kein Wunsch offen. In vier Urlaubsregionen ist das Osnabrücker Land eingeteilt: Im Süden wartet die TeutoRegion mit drei Heilbädern, vielen Wanderwegen und einer vielseitigen Flora, die Besucher verzückt und zum Staunen bringt. Hier liegt der Naturpark TERRA.vita, der sich beispielsweise auf dem 100 Kilometer langen Ahornsweg nach Herzenslust mit Hund erkunden lässt. Aussichtstürme laden zum Verweilen und zum Blick in die Ferne ein.

Geschichtsurlaub mit Hund

In der VarusRegion rund ums Wiehengebirge atmet praktisch alles Historie. Dabei gehen die Attraktionen deutlich weiter zurück als bis zur berühmten Schlacht im Jahre 9 vor Christus, die sich im Museum am Schlachtort Bramsche-Kalkriese nachvollziehen lässt: Eine Felswand bei Barkhausen zeigt 150 Millionen Jahre alte Spuren von Dinosauriern – Vorsicht, dass Ihr Hund sich nicht vor den beiden lebensgroßen Sauriermodellen erschrickt! – und Großsteingräber zeugen von einer Kultur, die gut schon 5 000 Jahre zurück liegt. Der Wanderweg DiVa-Walk verknüpft auf über 100 Kilometern solche geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten miteinander. Herrliche Wälder, Burgen, Schlösser, Mühlen und Kirchen runden das Wandererlebnis mit Hund ab. Kulinarisch stehen in der VarusRegion übrigens Holunder und Kartoffeln ganz weit oben auf der Speisenkarte.

Ruhe mit Hund im Norden des Osnabrücker Landes

Friedlicher als in der Varusschlacht ging und geht es in Osnabrück zu, dem Zentrum der Region. Friedenstadt nennt man sie, weil hier mit einem Friedensvertrag der 30-jährige Krieg offiziell beendet wurde. Historischer Marktplatz und Rathaus sind Zeitzeugen. Nördlich der Stadt breitet sich die das Artland aus, eine Kulturlandschaft voll fruchtbarer Böden, dem Fluss Hase sein Dank. Hier herrscht Bauernhofkultur. Sanft und ruhig präsentiert sich das Land, das man mit Hund genüsslich erwandern und erradeln kann.

Braunschweiger Land mit Hund - mit Hund auf Zeitreise

Zu Ferien zwischen Urzeit und Zukunft lädt das Braunschweiger Land ein – ein Versprechen, das definitiv neugierig macht auf den Landstrich im Harzvorland! Die Region hat genau hingeschaut, wo sie herkommt, was über die Laufe vieler Jahrtausende hier passiert ist und was sich heute noch zu entdecken und erkunden lohnt. Der Geopark Braunschweiger Land beispielsweise schickt seine Besucher auf Entdeckungstour durch die Zeitalter der Erdgeschichte, und auch Kulturgeschichte ist überall dabei. Eine Reise, auf der auch Ihr Hund im Urlaub bestimmt Spaß haben wird.

Wandern mit Hund zu Till Eulenspiegel

Denn neben Museen und anderen kulturellen Städten gehören natürlich auch Ausflüge in die Natur und aufs Land zu einem Urlaub mit Hund dazu. Aktiv geht es im Naturpark Elm-Lappwald im Hügelland östlich von Braunschweig zu – hier kann sich Ihr Hund auf ausgedehnten Wanderungen austoben. Der Höhenzug Elm ist der größte und schönste Buchenwald Norddeutschlands. Am Südrand liegt das Örtchen Schöppenstedt, wo der Schalk Till Eulenspiegel geborgen wurde. Sagen und Geschichten sind hier, rund um die Legendenregion Harz, zahlreich und weit verbreitet und machen einen guten Teil des örtlichen Charmes aus.

Mit Hund zwischen Löwen und Motoren

Die Städte im Landkreis zeigen mit ihren Zusatznamen schon an, was von ihnen zu erwarten ist: Autostadt Wolfsburg und Löwenstadt Braunschweig, die Heimat von VW und Heinrich dem Löwen, sind die größten Orte. Königslutter ist das „Tor zum Elm“ und wartet mit einem sehenswerten Kaiserdom auf.

Elbregion Wendland mit Hund - Aktivurlaub an der Elbe

Wir haben die Natur, unsere Gäste die Wahl, was sie daraus machen wollen, sagen die Wendländer: Beschleunigen und aktiv werden oder entschleunigen und ganz in Ruhe genießen – bei uns geht beides ganz ausgezeichnet und jeder ist willkommen, seinen perfekten Urlaub selbst zu gestalten, natürlich gern auch mit Hund! Wanderungen und Spaziergänge, Radtouren und Kanufahrten, ein Besuch im Wasserschloss und regionale kulinarische Genüsse sorgen für Abwechslung und Erholung.

Hundeurlaub an der Elbe

Das Wendland liegt im östlichen Niedersachsen, es ist praktisch der Ostrand der Lüneburger Heide. Seine Lebensader ist die Elbe, in dessen Urstromtal das Wendland zum Hauptteil liegt. Entsprechend „wässrig“ geht es hier auch zu – Badespaß für Hund und Mensch ist garantiert. Auen, Marschen, Wiesen, Heide und Wälder gedeihen in der Flusslandschaft. Das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und der Naturparkt Elbhöhen-Wendland stehen für Natururlaub abseits von Massentourismus, Stress und Hektik. Stattdessen lockt das Wendland Hundeurlauber mit idyllischem Landleben. Zu entdecken gibt es hier beispielsweise neben Fachwerkstädten wie Lüchow noch in gut 100 Orten eine eigentümliche Form des Dorfbaus, den sogenannten Rundling. Auf einer 50 Kilometer langen Rundtour kann man sie auf Wunsch allesamt mit dem Fahrrad abfahren.

Runder Urlaub mit Hund

Und überall gibt es Anschluss an Kultur, Kunst und Handwerk. „Natürlich kreativ“ ist man nämlich im Wendland, wird geworben: Viele Künstler lassen sich von der Ursprünglichkeit der Elbregion inspirieren und bereichern das hiesige Leben ganz ungemein. Davon zeugen auch viele Festlichkeiten übers Jahr, mit denen man Musik oder Kunsthandwerk feiert. Ein Urlaub mit Hund im Wendland ist also mit Sicherheit eine rundum schöne Sache für die ganze Familie.

Ammerland mit Hund - Radurlaub im Gartenland

Im Nordwesten Niedersachsens liegt das Ammerland, eine Region, die mit ungewöhnlich vielen Parks und Gärten aufwarten kann und damit nahezu paradiesisch anmutet. Wanderer und Spaziergänger werden hier aufblühen und einen erholsamen Natururlaub mit Hund verbringen können. Wälder, Felder und Hecken scheinen die Landschaft in zahlreichen kleine Parks aufzuteilen. Geprägt von Mooren, hat Ammerland im Süden und Osten eine wohltuende Weite zu bieten, die jedem Gast das Gefühl von Freiheit und Raum vermittelt.

Mit Hund in den Garten

Die größte Attraktion des gartenreichen Ammerlandes ist der „Park der Gärten“ in Rostrup, wo 2002 die Niedersächsische Landesgartenschau stattfand. Heute gibt es hier 40 verschiedenen Themengärten zu besichtigen und zu bestaunen. In dieser Oase fühlen sich Urlauber mit Hund wie im Paradies.

Mit Hund durchs Ammerland radeln

Im Ammerland wird geradelt – die größtenteils flache Landschaft macht es zum Vergnügen. Unter 21 verschiedenen Touren wird sicher jeder Radurlauber mit Hund eine finden, die ihm und seinem Vierbeiner zusagt, sei es für einen Tagesausflug oder für einen ganzen Radurlaub wie auf der 160 Kilometer langen Ammerlandroute zwischen Bad Zwischenahn und Rastede.

Wellnessurlaub mit Hund im Ammerland

Weil das Ammerland mit einem gesunden Reizklima gesegnet ist, bietet sich hier auch ein wohltuender Wellnessurlaub an. Der perfekte Ort dafür ist Bad Zwischenahn mit dem Zwischenahner Meer. Das wiederum ist auch für passionierte Wassersportler ein gutes Ziel für einen Urlaub mit ihrem Hund.

Eines sollte man für den Hundeurlaub in Niedersachsen beachten: Während der sogenannten Brut- und Setzzeit vom 1. April bis 15. Juli eines jeden Jahres herrscht für Hunde außerhalb von Ortschaften Leinenpflicht. 

Unterkünfte für Ihre Traumferien mit Hund in Niedersachsen finden Sie hier bei urlaub-mit-hund.com.


Sie besitzen eine hundefreundliche Unterkunft in Niedersachsen?

Ihre Unterkunft erfolgreich eintragen