Reisetipps Altes Land mit Hund

Unterkünfte Altes Land mit Hund

Reisetipps Altes Land mit Hund – Urlaub im Obstgarten vor Hamburg

Altes Land – Obstland! Zwischen Hamburg und Nordsee steht am Elbstrom der größte Obstgarten Nordeuropas mit sagenhaften 15 Millionen Obstbäumen, allen voran Apfel und Kirsche, deren strahlende Farben in der Blütezeit jedes Jahr über eine Million Besucher bestaunen wollen. Dem literaturbegeisterten Hundeurlauber ist das Alte Land sicher spätestens seit dem Beststeller „Altes Land“ von Dörte Hansen besser bekannt.

Das Alte Land mit Hund erleben

Aktiv sein und dabei Natur in Ruhe erleben, das ist im Alten Land – natürlich gern mit Begleiter Hund – problemlos möglich, sei es auf einem Spaziergang mit Hund an der Elbe oder am Meer, einer Tour über einen der idyllischen Radwege (insgesamt tausend Kilometer lang) wie dem Elberadweg oder auf Entdeckungstour durch die Wälder der Stader Geest. Das leibliche Wohl profitiert selbstverständlich von den gesunden Früchten der Region, aus denen jedes Restaurant, jedes Café und jeder Hofladen im Alten Land unwiderstehliche Köstlichkeiten zaubert, dem fruchtbaren Marschland sei Dank, auf dem das Obst hier so prächtig gedeiht.

Land, Städtchen und Stadt im Alten Land

Im Zentrum das Örtchen Jork, an den Grenzen die historischen Städte Buxtehude und Stade und natürlich die Metropole Hamburg sorgen dafür, dass im Hundeurlaub neben allen Freuden und Freizeitmöglichkeiten der Natur Kultur und Einkaufsspaß nicht zu kurz kommen.  

Übrigens heißt die Region quasi schon seit ihrer Gründung vor 800 Jahren „Altes Land“ – vermutlich nicht, weil sie alt ist, sondern weil der Name auf die holländischen Siedler zurückgeht, wegen derer der Landstrich auf Platt „Olland“ heißt, „Altland“.

Altes Land mit Hund

Altes Land mit Hund - ob Hotel oder Ferienwohnung, finden Sie bei urlaub-mit-hund.com Unterkünfte im Alten Land, in denen Hunde herzlich willkommen sind.

Unterkünfte mit Hund im Alten Land