Reisetipps Sylt mit Hund

Unterkünfte Sylt mit Hund

Reisetipps Sylt mit Hund – Watt, Wasser und Braderuper Heide

Viele Aspekte prägen die größte Nordseeinsel im nördlichen Schleswig-Holstein. Der knapp 40 km lange Sandstrand der Westküste von Sylt und die Weite des rauschenden Meeres bringen Hund und Herrchen im Urlaub gleichermaßen zum Schwärmen. Der Norden ist erholsam ruhig, im Osten der Insel geht es gemäßigter zu als im schicken Westen. Das Wattenmeer an der Ostküste, welches zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, lädt zu Wattwanderungen ein – wohl ein Pflichtprogramm für jeden Sylt-Urlauber. Tickets sind bei den Touristeninformationen auf der Insel im bekannten Kurort Westerland erhältlich.
Auch die Dünen- und Heideflächen gehören zu den typischen Landschaften von Sylt. Wanderungen durch die Braderuper Heide, die mit ihrer sanft hügeligen Landschaft unter Naturschutz steht, sind sehr empfehlenswert.

Das Reizklima der Insel Sylt ist sehr gesundheitsfördernd. Hier treffen besondere klimatische Bedingungen aufeinander: Frischer Wind, Sonnenstrahlung, Temperaturunterschiede gepaart mit jodhaltiger, reiner Luft wirken sich besonders bei Atem- und Hautkrankheiten positiv aus.

Hundestrände auf Sylt

Sylt hat mehrere ausgewiesene Hundestrände. Hier können sich Hund und Herrchen austoben:

  • List: Strandabschnitte 17 und 19 jeweils im südlichen Bereich (Leinenzwang)
  • Kampen: im Norden, Abschnitt A im FKK-Bereich/Strandübergang Buhne 16, im Süden Abschnitt N/Strandübergang Sturmhaube (bitte Leinenpflicht beachten)
  • Wenningstedt: Nord/Übergang Campingplatz (FKK-Strand/bitte Leinenpflicht beachten), Süd/Übergang Seestraße
  • Westerland: Nord/Strandübergang Nordseeklinik, Süd/Strandabschnitt Baakdeel und Dikjen Deel
  • Rantum: hat sogar fünf Hundestrände;  Nord 15 (Campingplatz), Süd 5 (Henning-Rinken-Wai), Süd 9 Tadjem Deel/FKK Strand, Samoa/FKK-Strand, Sansibar/FKK-Strand Hörnum (hier gibt es die Strandübergänge Aralsteg am Textilstrand und den FKK Strandübergang "Kap-Horn")

Bitte beachten Sie bei Ausschilderung die Leinenpflicht.

Sylter Hundstage: der ganz besondere Hundeurlaub

Wer Sylt mit seinem Hund in der Nebensaison besucht, konkret im März oder November, kann daraus einen ganz besonderen Hundeurlaub machen: In diesen Monaten finden im familienfreundlichen Wenningstedt (nördlich des lebendigen Sylter Hauptortes Westerland) die „Sylter Hundstage“ statt. Jeweils eine Woche lang erleben Mensch und Tier hier ein perfekt auf sie abgestimmtes Programm, unter anderem mit Hunde-Wattwanderung, Fotoworkshop, Dog-Dancing und Erste-Hilfe-Kurs.

Anreise nach Sylt

Die Anreise nach Sylt ist mit dem Auto, dem Zug oder mit dem Flugzeug möglich. 
Mit dem Zug: Mit dem DB AutoZug SyltShuttle erreichen Sie in nur 35 Minuten die Insel.
Mit dem Auto: Der Hindenburgdamm verbindet Sylt mit dem Festland.

Sylt mit Hund

Hier bei urlaub-mit-hund.com finden Sie hundefreundliche Unterkünfte auf Sylt.

Unterkünfte Sylt mit Hund